MTB-Nachwuchssichtung: Spitzenreiter verteidigen Führung

Start zu einem MTB-Rennen in Weißenfels. Foto: Archiv/Veranstalter
Start zu einem MTB-Rennen in Weißenfels. Foto: Archiv/Veranstalter
06.07.2022 | Weißenfels (rad-net) - Am Wochenende fand in Weißenfels in Sachsen-Anhalt der nächste Lauf der Mountainbike-Nachwuchssichtungs-Serie des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) statt. In allen vier Klassen konnten die Führenden Platz eins in der Gesamtwertung verteidigen.

Die Spitzenreiterin in der weiblichen U17, Paulina Weigelt (KTM Youngsters Bayern) war allerdings nicht optimal ins Rennwochenende gestartet, denn im Geschicklichkeitsrennen kam sie nicht über Platz 13 hinaus, während sich Filomena Klug (Ghost Junior Team) vor Patricia Hafer (MTB Teck) und Anouk Groß (RV Tempo Hirzweiler) durchsetzte. Doch im Cross-Country zeigte Weigelt wieder ihre Stärke und gewann mit rund anderthalb Minuten Vorsprung vor Charlotte Weeger (Ski-Biketeam TSV Laichingen) und Hafer, die die Plätze zwei und drei im Sprint unter sich ausmachten.

In der männlichen U17 überzeugte der Gesamtführende Dennis Krimmel (TSG Münsingen Bike Junior Team Bulls) im Geschicklichkeitsrennen mit seinem Sieg vor Moritz Lindner (Dresdner SC 1898) und Ole Jan Riesterer (Lexware). Im Cross-Country belegte Krimmel allerdings nur Platz 18. Es gewann Lindner mit 25 Skeunden Vorsprung vor Emil Schmidt (Lexware) und 31 Sekunden vor seinem Vereinskameraden Paul-Morten Schneider.

Adina Daubner (B&W bike.cases Merida) baute ihre Führung bei den Schülerinnen U15 weiter aus. Im Geschicklichkeitsrennen belegte sie hinter ihrer Teamkollegin Luise Huber und Susanne Krinner (TSV Benediktbeuern-Bichl) den dritten Platz. Im Cross-Country fuhr sie am darauffolgenden Tag mit 43 Sekunden Vorsprung einen souveränen Sieg ein. Hinter ihr fuhren Lana Streit (Mainzer Radsportverein 1889) und Lokalmatadorin Lea-Sophie Herse (White Rock e. V. Weißenfels) auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Schülern U15 kam der Gesamterste, Jonas Schweizer (RMSV Ehrenkirchen), im Geschicklichkeitsfahren auf den sechsten Platz. Der Sieg in dem Modul ging an Noah Fritzsche (RSV Erzgebirge), der sich von Tom Brunner (RSV Hochschwarzwald) und Lasse Daan Riesterer (Lexware) durchsetzte. Im Schlussspurt gewann Schweizer dann aber das Cross-Country-Rennen und verwies Elias Hückmann (BikeSportBühne Bayreuth) auf den zweiten Platz. Mit etwas mehr als einer Minute RÜckstand belegte Felix Kurz (SC Hausach) den dritten Rang.

Am 16. und 17. Juli ist Wombach die nächste Station der MTB-Nachwuchssichtung 2022. Dort steht das Slalom-Modul sowie das obligatorisches Cross-Country-Rennen auf dem Programm.

Ergebnisse



Gesamtwertung 2022

Elite U23 U19 Master
Frauen Männer


Ergebnisse 2020

Keine Veranstaltungen in 2020