MTB-Nachwuchssichtung: Führungswechsel bei den Schülerinnen U15

Start bei einem MTB-Rennen. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
Start bei einem MTB-Rennen. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
12.09.2022 | Bad Tabarz (rad-net) - Am Wochenende wurde in Bad Tabarz in Thüringen der nächste Lauf der Mountainbike-Nachwuchssichtungs-Serie des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ausgetragen. Bei den Schülerinnen U15 gab es einen Führungswechsel, während die restlichen Spitzenreiter Platz eins im Gesamtklassement verteidigen konnten.

Die bisherige Erste der Gesamtwertung der Schülerinnen U15, Adina Daubner (RSV Hochschwarzwald), war in Bad Tabarz nicht an Start, sodass Luise Huber (TSG Münsingen) die Führung übernehmen konnte. Im Slalom war sie vor Emma Heinrich (BikeSportBühne Bayreuth) und Elena Toth (TSV Benediktbeuern-Bichl) am schnellsten. Tags darauf belegte Huber im Cross-Country mit 38 Sekunden Rückstand auf Jola Aelken (ATV Haltern) den zweiten Platz. Dritte wurde Lana Streit (Mainzer Radsportverein 1889) mit 1:03 Minuten Rückstand.

Paulina Weigelt (TSV Benediktbeuern-Bichl), Gesamtführende in der U17 weiblich, war auch an diesem Rennwochenende nicht zu schlagen. Schon im Slalom war sie am schnellsten und gewann mit fünf beziehungsweise sechs Sekunden Vorsprung auf Lina Huber (TSG Münsingen) und Paulina Lange (WSV Mehrstetten). Ihre Erfolgsserie setzte sie auch im Cross-Country fort, indem sie dort mit rund 43 Sekunden Vorsprung einen Solosieg vor Filomena Klug (Ghost) und Patrica Hafer (MTB Teck), die 53 Sekunden später ins Ziel kam, feierte.

In der männlichen Jugend U17 hatte Spitzenreiter Dennis Krimmel (TSG Münsingen Bike Junior Team Bulls) im Slalom vor Timo Brandl (RSV Grafenau) und Emilian See (TGV Schotten) mit vier beziehungsweise sieben Sekunden Vorsprung die Nase vorn. Im Cross-Country siegte allerdings Paul-Morten Schneider (Dresdner SC 1898) mit 16 Sekunden Vorsprung auf Sven Pollack (RadWerk Upland Willingen) und 28 Sekunden vor Krimmel.

Bei den Schülern U15 kam der Gesamterste, Jonas Schweizer (RMSV Ehrenkirchen), im Slalom auf den fünften Rang. Der Sieg in dem Modul ging knapp an Felix Kurz (SC Hausach Tekfor), der sich vor Elias Hückmann (BikeSportBühne Bayreuth) und Leo Hack (1. FC Kaiserslautern) durchsetzte. Im Cross-Country siegte dann Hückmann mit 48 Sekunden Vorsprung vor Kurz und 1:06 Minuen vor Niclas Look (RSV Moosburg). Schweizer wurde erneut Fünfter.

In zwei Wochen findet das Finale der MTB-Nachwuchssichtung 2022 in Wetter (Ruhr) in Nordrhein-Westfalen statt. Dort steht das Geschicklichkeits-Modul sowie das obligatorisches Cross-Country-Rennen auf dem Programm.

Weitere Infos und Ergebnisse zur MTB-Nachwuchssichtung



Gesamtwertung 2022

Elite U23 U19 Master
Frauen Männer


Ergebnisse 2020

Keine Veranstaltungen in 2020