MTB-Bundesliga: Singer Wäldercup in Titisee-Neustadt verschoben - Keine Gesamtwertung in 2020

Start bei der MTB-Bundesliga 2019 in Titisee-Neustadt. Foto: Armin M. Küstenbrück
Start bei der MTB-Bundesliga 2019 in Titisee-Neustadt. Foto: Armin M. Küstenbrück
29.04.2020 | Titsee-Neustadt (rad-net) - Der Singer Wäldercup in Titisee-Neustadt kann wegen den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht wie geplant am 25. und 26. Juli stattfinden und wird verschoben. Für die Rennen der Internationalen MTB-Bundesliga und den Marathon Trail Hype loten die Veranstalter aktuell alternative Termine aus. Zudem wird es 2020 keine Bundesliga-Gesamtwertung geben.

Ob der Singer Wäldercup nun unter der nicht genauer definierten Kategorie Großveranstaltung zu sehen ist oder nicht, spielt für die Organisatoren von der SMT Sports&Events und dem RSV Hochschwarzwald letztlich bei der Entscheidung keine Rolle. Die Stadt Titisee-Neustadt hat unabhängig davon alle Veranstaltungen an der Hochfirst-Skisprungschanze bis Ende August untersagt.

Die Organisatoren um Simon Stiebjahn und Markus Bauer wollen aber noch nicht aufgeben. «Vier Wochen Vorlauf», so Simon Stiebjahn, würden ihnen zur Not reichen, um das Event auf die Beine zu stellen.

Erst einmal ist man in Titisee-Neustadt jedoch abhängig davon, wie der Weltradsportverband UCI den Terminkalender für den Herbst neu gestaltet und wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) dann weiterplant. Da sollen in den nächsten Wochen Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Titisee-Neustadt ist das einzige Rennen der MTB-Bundesliga 2020, welches noch nicht abgesagt ist und bislang nur verschoben wurde.

2020 keine Gesamtwertung
Sollte es den Schwarzwäldern gelingen im Herbst doch noch ein Rennen durchzuführen, wäre die MTB-Gemeinde sicherlich froh. Eine Gesamtwertung der MTB-Bundesliga wird es mit einem verbliebenen Rennen aber nicht mehr geben. Das versteht sich nach den coronabedingten Absagen von Obergessertshausen, Heubach und Gedern eigentlich von selbst, wurde aber von der Veranstalter-Gemeinschaft und dem BDR inzwischen auch offiziell beschlossen.

Nachfolger von Ronja Eibl und dem Schweizer Reto Indergand wird es erst 2021 wieder geben können.

Weitere Infos zur MTB-Bundesliga

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport






Gesamtwertung 2019

Elite U23 U19 Master
Frauen Männer

Sprint-Gesamtwertung 2019

Gesamt U19
Frauen Männer