Erneut Führungswechsel in MTB-Nachwuchssichtung

Start bei einem MTB-Rennen. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
Start bei einem MTB-Rennen. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
30.05.2022 | Böhringen (rad-net) - Am Wochenende fand in Böhringen in Baden-Württemberg der nächste Lauf der Mountainbike-Nachwuchssichtungs-Serie des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) statt. Wie schon Mitte April in Hausach präsentierte sich U15-Fahrerin Adina Daubner (RSV Hochschwarzwald) besonders stark und entschied sowohl das Zeitfahren als auch das Cross-Country-Rennen für sich.

Daubner setzte sich im Zeitfahren knapp, mit weniger als einer Sekunde Vorsprung, vor Luise Huber (TSG Münsingen) durch. Mit vier Sekunden Rückstand belegte Emma Heinrich (BikeSportBühne Bayreuth) den dritten Platz. Schließlich war sie auch im Cross-Country-Rennen nicht zu schlagen. Die 14-Jährige gewann mit genau einer Minute Vorsprung vor Huber und 1:09 Minuten vor Jola Aelken (ATV Haltern). Sie baute damit auch ihre Führung in der Gesamtwertung aus.

In der weiblichen U17 war im Zeitfahren noch Jasmin Kühlein (Biketeam Regensburg) am schnellsten - allerdings weniger als zwei Zehntelsekunden vor Lina Huber (TSG Münsingen), dahinter reihte sich Patricia Hafer (MTB Teck) ein. Im Cross-Country war allerdings Paulina Weigelt (TSV Benediktbeuern Bichl) am stärksten und lag am Ende 27 Sekunden vor Lucie Hückmann (BikeSportBühne Bayreuth) und 33 Sekunden vor Charlotte Weeger (Ski-Biketeam TSV Laichingen). Damit übernahm sie auch die Gesamtführung.

Emilian See (TGV Schotten) hatte im Zeitfahren der männliche U17 ganz knapp die Nase vorn und verwies mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung Dennis Krimmel (TSG Münsingen) auf den zweiten Platz, mit weniger als einer Sekunde Rückstand wurde Timo Brandl (RSV Grafenau) Dritter. Krimmel konnte sich aber im Cross-Country revanchieren und trug den Sieg mit 14 Sekunden Vorsprung vor Simon Potstada (Equipe Velo Oberland) und 21 Sekunden Vorsprung vor Brandl davon. Er ist auch neuer Spitzenreiter im Gesamtklassement.

Elias Hückmann (BikeSportBühne Bayreuth) war der beste U15-Fahrer im Zeitfahren und gewann mit einer beziehungsweise zwei Sekunden Vorsprung vor Kevin Poster (RSV Erzgebirge) und Jonas Schweizer (RMSV Ehrenkirchen). Den Schwung nahm er auch mit ins Cross-Country und siegte dort mit über eine Minute Vorsprung vor Schweizer. Mit fast anderthalb Minuten Rückstand belegte Niclas Look (RSV Moosburg) Rang drei. Mit den Plätzen drei und zwei setzte sich sich Schweizer an die Spitze der Gesamtwertung.

Die MTB-Nachwuchssichtung wird bereits am kommenden Wochenende im hessischen Gedern fortgesetzt. Auf dem Programm stehen dann ein Zeitfahren sowie ein Cross-Country-Rennen.

Weitere Infos und Ergebnisse zur MTB-Nachwuchssichtung



Gesamtwertung 2022

Elite U23 U19 Master
Frauen Männer

Ergebnisse 2022




Ergebnisse 2020

Keine Veranstaltungen in 2020